Rate IMAX website

Thank you. We value your opinion and appreciate your feedback.

KAMERAS

Teile ausgewählter Hollywood-Filme (zum Beispiel The Dark Knight, Transformers 3, Mission: Impossible – Phantom Protokoll und The Dark Knight Rises) – und alle unsere Dokumentarfilme – werden mit geschützten IMAX-Kameras, den hochauflösendsten Kameras der Welt, gedreht. Die Auflösung und das Bildformat dieser Sequenzen sind für die IMAX-Leinwand optimiert und erlauben es dem Bild, sich auszudehnen und die gesamte Leinwand auszufüllen und ein noch einnehmenderes Erlebnis zu ermöglichen.

Neben anderen Unterschieden nutzt die IMAX-Kamera einen 70-Millimeter-Film – doppelt so breit wie Filme in herkömmlichen Kameras – und besondere, spezialgefertigte Linsen, um ein einzigartiges IMAX-Bild einzufangen. Siebzig-Millimeter-Filme bringen ein hervorragendes Negativ hervor, das gestochen scharf ist und einen breiteren, subtileren Farbbereich umfasst mit einer Tiefe, die laut vieler Regisseure nur vom Film erreicht werden kann.

Es ist keine kleine Kamera, aber dank der Entwicklungsarbeit von IMAX ist sie bereits von den tiefsten Tiefen des Ozeans an der Rand des Alls gereist – und eine spezialgefertigte, leichtere Version ist auch schon auf den Gipfel des Mount Everest geklettert.

Was noch besser für Filmemacher ist, ist, dass IMAX sein Repertoire von Kameras noch erweitert und an der Optimierung der nächsten Generation von 2D- und 3D-Digitalkameras arbeitet. Diese Kameras werden klein und flexibel genug sein, um sie überall mit hinzunehmen. Es werden tragbare Kameras sein, mit der lange Aufnahmen gemacht werden können. So werden Regisseure ohne Unterbrechungen arbeiten können, weil keine Filme gewechselt werden müssen. Dennoch können sie eine Qualität liefern, die der Schönheit des Films gerecht wird. Und mit der Weiterentwicklung der Technologie erwarten wir, dass diese digitalen Kameras letztendlich viel mehr erreichen können als herkömmliche Filmkameras.